Denkfehler 3: „Es kommt ganz darauf an“

Denkfehler 3: „Es kommt ganz darauf an“

Denkfehler-3

Ja, es kommt wirklich ganz darauf an, denn in der Reinraumtechnik gibt es keine Antworten auf die Vielzahl der Fragen, die man sofort und ohne Rückfragen zu 100% richtig beantworten kann.

Die am häufigsten gestellte Frage ist: „Was kostet ein Quadratmeter Reinraum?“                      Die Antwort: "Sie können es sich sicherlich schon denken."

Und so geht es mit fast allen gestellten Fragen und den dazu erwarteten Antworten. Hier noch eine kleine Auswahl an Beispielen:

  • Unter welcher Luftreinheitsklasse muss man produzieren, damit auf dem Produkt keine Partikel größer 1 µm mehr zu finden sind?
  • Wie oft muss man einen Schwebstofffilter wechseln?
  • Erreiche ich mit 2 Lüfter-Filter-Modulen im Raum eine Luftreinheitsklasse ISO 8?
  • In welchen Abständen ist mein Reinraum zu reinigen?
  • Wie oft ist die Reinraumkleidung zu wechseln?
  • Welches Reinigungstuch ist das beste?
  • Darf im Reinraum gesägt, gebohrt, gefeilt werden?
  • Müssen für meine Reinheitslösung HEPA-Filter eingesetzt werden?
Und so kann man die Fragenliste endlos fortsetzen. Auf alle diese Fragen gibt es keine vernünftige eindeutige Antwort, ohne dass man mehr Informationen zu den Randbedingungen hat. 

Kommen wir zurück zur ersten Frage nach dem Quadratmeterpreis eines Reinraums. Ja, es kommt darauf an:

  • Was ich in dem Reinraum produzieren will
  • Welche Gesamtfläche der Reintraum einnimmt
  • Welche Deckenhöhe notwendig ist
  • Unter welchen Temperatur- und Feuchtebedingungen gearbeitet werden muss
  • Ob Kälte und/oder Wärme bereits am Aufbauort anliegen oder diese erst erzeugt werden müssen
  • Welche Beleuchtung nötig ist
  • Welches Schleusensystem benötigt wird
  • Wie sich die Umgebungsbedingungen darstellen, in denen der Reinraum errichtet werden soll
  • Welcher Fußboden benötigt wird, z.B. antistatisch
  • Welche Installationen im Reinraum vorgenommen werden müssen
  • Usw., usw.
Schon allein bei dieser einen Frage sehen wir, dass man es mit komplizierten Zusammenhängen zu tun hat. Um diese Zusammenhänge aufzulösen und eine Antwort zu finden, bedarf es einer intensiven Analyse und Verknüpfung von Informationen. Dies kostet Zeit und Arbeit, so dass man auf die Frage, wie viel ein Quadratmeter Reinraum kostet, nicht anders als oben beschrieben antworten kann.
Sollte Ihnen jemand sofort einen Preis nennen können, auch nur ansatzweise, ich wäre skeptisch.
Topics: Denkfehler der Reinraumtechnik